Bosca Buchungsanfrage:

Der gebürtige Wiesbadener Bosca begann bereits im Jugendalter mit dem Rappen. Er brachte mit der Crew Ultrakaos drei Mixtapes hervor und widmete den Ultras von Eintracht Frankfurt mehrere Lieder, die auf der Seite der Gruppe veröffentlicht wurden. Hierbei lernte er den gleichgesinnten Rapper Vega kennen, mit dem er sich darauf auch persönlich anfreundete.

Nach einer Ausbildung zum Audio-Engineer legte er sich das nötige Equipment für eine musikalische Karriere zu und veröffentlichte bald das Kollabo-Mixtape Kinokarte gemeinsam mit dem Rapper Face, das vollständig von Johnny Pepp produziert wurde. Darauf arbeitete er an seinem Debütalbum Fighting Society, welches 2011 über Vegas neu gegründetes Label Freunde von Niemand, dem Bosca auch beitrat, erschien. Auch diesmal wurden die Beats vor allem von Johnny Pepp produziert. Das Folgealbum Solange es schlägt veröffentlichte er schließlich 2013 und erreichte damit Platz 10 der deutschen Albumcharts.